Ladyfest Leipzig ">
Margret Steenblock - Ein Abend mit Geschichten und Spoken Word

14.03., 21 Uhr
p.lady.ground @ Skorbut (Dreilindenstraße 1/ Lindenauer Markt)


Es gibt Leute, die haben schon ihr Leben lang geschrieben. Und dann gibt es Leute, die nennt man gar Schriftsteller_innen. Und dann gibt es Margret Steenblock. Margret schreibt nicht. Sie liest auch nicht. Margret...spricht. Und sie spielt. Mit Worten, mit Rhythmus, mit Stimme, manchmal auch mit Geräuschen. Und weil sie sich nicht für eine Sprache entscheiden kann, tut sie das auf Deutsch und auf Englisch. Spoken Word nennt man das Ganze, und auch wenn es das schon lange gibt, gibt es das erst seit ein paar Jahren in Deutschland auch in der queer_feministischen Variante. "Warum nicht wenigstens Kirsche?" ist sowas wie ein 'Best of' der Stücke, die die Berliner Künstlerin in den letzten 3 Jahren auf verschiedenen Bühnen und Veranstaltungen performt hat, u.a. bei den Berliner Spoken Word Shows SHUT UP AND SPEAK und MYKE & ME. Freut euch auf Persönliches und Politisches und Lustiges und Trauriges und Wütendes. Und vielleicht – man weiß es noch nicht so genau - bringt sie auch noch Freund_innen mit.
Linktext
27.2.12 16:45


Nächste Veranstaltungen der Ladyfest-Crew

25.01., 20 Uhr
offenes Plenum in der Similde

09.02., 21 Uhr
Konzert (in connewitz, watch out for flyers)
Seni Görnem Imkansis (Istanbul)
Prunella Explosion (Bielefeld)
Alberta Alert (Kassel)

14.03., 21 Uhr
p.lady.ground @ Wärmehalle Süd
in der Eichendorffstr. 7
Djas, Filme, Infos, u.v.m.

09.05., 21 Uhr
p.lady.ground @ Wärmehalle Süd
in der Eichendorffstr. 7
Djas, Filme, Infos, u.v.m.

07.06.
Konzert
Foreign Objects (USA)

08. - 10.06.
ladyfest Leipzig
16.1.12 13:13


Vortrag: Weiden am Leiden. Hysterikerinnen bei Lars von Trier

14.11.11 - 17.30 Uhr - Kinobar Prager Frühling

ladyfest leipzig präsentiert:
ein Vortrag von Antje Flemming

Eintritt frei!

im Anschluss läuft der Film
11.10.11 13:24


Konzert im Atari

22.10. 2011 21 uhr - aufspielen werden Jason & Theodor aus
Münster bzw. Berlin, die beim Ladyfest im Mai
verhindert waren.
Mit ausgefallenen Instrumenten wie z. B.
alten Kinderspielzeugen spielen sie
experimentellen Pop. Im Anschluss
werden Dj Lux und Dj Esquirrel elektronische
Sounds auflegen.
7.10.11 21:31


Ladyfest Berlin 7.-14.8

Programm und alles weiter findet ihr unter
Ladyfest Berlin
4.8.11 19:44


Das Ladyfest Leipzig vom 19. bis 22. Mai 2011!!

Bands/Künstlerinnen
Kenny Kenny Oh Oh
Levitations
Lena Stoehrfaktor
Bad Kat
Awry Pattern
Respect My Fist
Trophy Wife
Kool Thing
Looceedee
pop:sch
L.N/A
Monsieur Scary

Workshops
Autoreparatur
Sex Sexuality Empowerment
Circuit Bending + Bristle Bot (Löten und Elektronikbasteln)
Band-Workshop
Fahrradreparatur
DJing
Doing a zine
Siebdruck und Fake-Tattoos
Skateboarding
Theater/Performance
Frauen im Hip Hop
Gendercodes in der Werbung
Stencil
Offener Proberaum

Vorträge und Diskussionen

Medizinische Macht und Intersexualität – gegenwärtige Praxis und Wege der Emanzipation
Wonderwoman has landed
Männerrollen im Hardcore
Vorstellung des Genderkollektiv L'viv.
Filme

YES WE ARE. Ein Dokumentarfilm über lesbische Aktivistinnen in Polen (Eröffnungsabend im Frauenkultur e.V.)

Filmprogramm im UT Connewitz
Sonstiges

Ausstellung: Trouble X

Außerdem

Infopoint: in der Simildenstraße 9, Donnerstag 16-20 Uhr, Freitag 12-20 Uhr, Samstag 10-20 Uhr

Fahrräder: Es gibt für die Dauer des Ladyfestes Fahrräder zu verleihen! Mehr Infos dazu am Infopoint in der Similde. An dieser Stelle Dank an Carsten!

Weitere Infos unter:
http://ladyfest.leipzigerinnen.de
http://www.facebook.com/ladyfest.leipzig
17.5.11 09:59


17.5.: Queer Feminismus trifft Kapitalismuskritik

Altes und Neues zum Thema Ökonomiekritik und Geschlecht
Wenn die Begriffe Geschlecht und Kapitalismus fallen, mag man an Lohnunterschiede, Frauenquote und ‚gläserne Decke’ denken, vielleicht auch an ‚Sphärentrennung’, d.h. die stereotype Zuweisung von Haus- und Erziehungsarbeit an Frauen und außerhäusliche Erwerbsarbeit an Männer. Dass die Kategorie Geschlecht ein wichtiges Element der ökonomischen Ordnung darstellt, ist wohl allgemein anerkannt – soll es spezifischer werden, und ist mehr als die Auflistung statistischer Daten gewünscht, begibt man sich immernoch und immerwieder auf unsicheres Terrain. Dabei haben Feminist_innenin den letzten Jahrzehnten ein breites Spektrum an Ansatzpunkten entwickelt, die die Verflechtungen von kapitalistischer Verfasstheit und Geschlechterordnung zu erfassen sucht. Neben der abstrakt-theoretischen wurde immer auch die empirisch-konkrete Analyse der Gegenwart unternommen, durch die queerfeministische Perspektive werden noch ganz neue Aspekte hinzugefügt. Wir möchten in der Veranstaltung diesen Bereich der Ökonomiekritik kritisch vorstellen und diskutieren.

Ort: Conne Island
Zeit: Dienstag 17.05., 19:00
Eine Veranstaltung mit Vertreterinnen des AFBL (Antifaschistischer Frauenblock Leipzig)
17.5.11 09:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Seiten

Startseite

Links

Host

My blog
Gratis bloggen bei
myblog.de